© Gut Hardegg

© Gut Hardegg

 

Es ist wieder soweit, die nächste Singvogelzählung im Rahmen des BFBC steht vor der Tür.

Wie jedes Jahr zählt auch heuer wieder das Prinzip „dabei sein ist alles“!

Letztes Jahr haben wir uns aus Österreich mit 37 Zählungen beteiligt, insgesamt haben europaweit über 1.400 Naturliebhaber die Wintervögel gezählt.

Wir in Österreich haben 2019 insgesamt knapp 2.000 Vögel gezählt und ich bin schon neugierig, was sich heuer blicken lässt und wieviel Vielfalt zu sehen ist.

Mein Tipp: einen windstillen, ruhigen Morgen abwarten und idealerweise sich in der Nähe einer Futterstelle oder geschützten Hecke auf die Lauer legen, am besten mit Feldstecher.

Natürlich kann ein Teilnehmer uns gerne mehrere Zählungen von verschiedenen Plätzen schicken, je mehr Ergebnisse, umso besser. Die Zählung geht ja über eine Woche (7.2.-16.2.), eine Zählung dauert nur 30 Minuten.

Aufgrund des starken Sturms in England ist die Singvogelzählung um eine Woche verlängert und endet somit erst am 23.02.2020

Nähere Infos unter https://www.bfbc.org.uk/

Unsere Feldvögel sind unbestechliche Zeugen für eine Landwirtschaft im Gleichklang mit der Natur. Singvögel sind ein sehr guter Zeiger für wertvolle Ökosysteme und eine reiche, satte Natur. Wir sollten uns diese Chance nicht entgehen lassen und der Natur und der Vogelwelt eine halbe Stunde unserer Zeit gönnen.

 

Viel Spaß beim Zählen wünscht Ihnen

Dipl.- Ing. Maximilian Hardegg

 

Tipps zur Singvogelzählung im Rahmen des BFBC 2020

https://www.bfbc.org.uk/

  1. Zählbogen mehrfach ausdrucken und sorgsam beschriften
  2. Wahl des Zählortes und der Uhrzeit ( Anmerkung: früher Vormittag ist gut)
  3. Ruhiges Verhalten während der 30 minütigen Zählung, Feldstecher sehr hilfreich
  4. Nachbearbeitung des Zählbogens
  5. Einsenden an Gut Hardegg unter office@guthardegg.at
  6. Fertig!

 

 

 

 

> Zählformular in deutscher Sprache <