//Ergebnisse der Singvogelzählung 2018

Ergebnisse der Singvogelzählung 2018

© GWCT

© GWCT

Das Projekt des „Big Farmland Bird Count“ wurde 2014 vom GWCT gestartet. Auch heuer waren wieder über 1000 Teilnehmer dabei und es wurden 121 verschiedene Vogelarten beobachtet. Die meist gesichteten Vögel waren Amseln, gefolgt von Tauben, Rotkehlchen und Blaumeisen.

Die Zählungen kamen nicht nur aus England (darunter Nordirland, Schottland und Wales), sondern es waren auch beachtliche 32 Betriebe bzw. Naturliebhaber aus Österreich unter den Teilnehmern. Dies zeigt, dass auch hier das Bewusstsein für Artenvielfalt immer mehr steigt.

Insgesamt umfassten die Zählungen ein Gebiet von rund 380.000 Hektar, dabei wurden fasst 200.000 Vögel gezählt. Dr. Roger Draycott, der führende Wildbiologe und Schulungsleiter, auch in Österreich, erzählt dazu im Interview welche Maßnahmen zum Erhalt einer großen Artenvielfalt getroffen werden können.

Weitere Details und Grafiken zu den Ergebnissen finden Sie unter folgendem Link

2018-05-02T11:31:12+00:00