© Gutsverwaltung Hardegg

© Gutsverwaltung Hardegg

Am 29. Jänner 2018 fand in der Gutsverwaltung Hardegg die zweite Schulung für Singvögel und Artenvielfalt durch den bekannten Wildbiologen Dr. Roger Draycott (GWCT, Großbritannien) statt. Bei der Schulung nahmen über 40 Personen teil, darunter Landwirte, Naturliebhaber und Schüler des Erzbischöflichen Gymnasiums Hollabrunn. Ziel der Schulung ist es, das Bewusstsein für Biodiversität und Artenvielfalt zu wecken, Singvögel zu bestimmen und an der internationalen Zählung des Big Farmland Bird Count (9.-18. Februar 2018) teilzunehmen.

Bei der anschließenden Probezählung im Revier wurde von Maximilian Hardegg besonders auf Lebensraumgestaltung, Anlage von Wildäckern und Blühflächen sowie die Fütterung und Lebensraumbetreuung durch Berufsjäger hingewiesen. Die Schüler des Gymnasiums durften eigenhändig Futter ausbringen und jeder Besucher bekam neben einem Teilnahmezertifikat auch einen Sack hochwertigen Vogelfutters aus eigener Produktion der Gutsverwaltung als Geschenk.

Alles, was man für die Teilnahme braucht ist einen guten Zählort, einen Feldstecher und 30 Minuten Zeit. Die unterschiedlichen Arten zuzuordnen lernt man am einfachsten mithilfe von Fotos. Wenn auch Sie bei der internationalen Zählung mitmachen möchten, laden Sie sich hier das Zählblatt herunter und lassen uns dieses zukommen. Sämtliche Ergebnisse werden anschließend gesammelt nach England zur Auswertung geschickt.