//Ab 8. Februar: Singvogelzählung im Rahmen des Big Farmland Bird Count

Ab 8. Februar: Singvogelzählung im Rahmen des Big Farmland Bird Count

© Gut Hardegg

© Gut Hardegg

Bei der kostenlosen Singvogelschulung am 5. Februar waren über 30 Personen anwesend und haben vom bekannten britischen Wildtierbiologen Dr. Roger Draycott viel über Singvögel erfahren können. Zuerst gab es einen Theorieteil, anschließend ging es mit dem Feldstecher in die Natur. An alle Besucher wurde ein Teilnahmezertifikat ausgestellt. An diesem sonnigen Tag wurden neben Feld- und Haussperlingen auch Goldammer, Fasane, Tauben und Enten gesichtet.

Wie funktioniert die Teilnahme beim Big Farmland Bird Count?

1. Formular > hier < herunterladen

2. Zählung durchführen

  • Zwischen dem 8. und 17. Februar einmal für 30 Minuten
  • Mehrfachzählungen an verschiedenen Orten möglich
  • Idealerweise an einem beliebten Standort (Futterstelle, Hecken und Wildäcker)
  • In den Morgenstunden sind die Vögel am aktivsten
  • Wichtig ist, Spaß dabei zu haben, egal wie viele Arten man sieht

3. Zählformular(e) an Gut Hardegg schicken (Email, Fax, Post)

Die Ergebnisse werden wie in den vergangenen Jahren gesammelt und zur Auswertung nach England an den Game and Wildlife Conservation Trust geschickt. Auf https://www.bfbc.org.uk finden Sie weitere Informationen sowie Lebensraumbeschreibungen von vielen Singvögeln.

Unter dem Schlagwort „Mein Beitrag zur Artenvielfalt“ bietet Gut Hardegg Futterkübel und selbst erzeugtes Wildvogelfutter an, Interessenten können Preisauskünfte unter 02943/2203 einholen. Bis 31. März 2019 sind unsere Aktionspreise noch gültig!

2019-02-08T10:05:58+00:00